Susi und Max

Schlagwörter

, , , , ,

Max freute sich auf Susi. Er hatte sich regelrecht verliebt in sie. Ihre Augen, in denen man versinken konnte, hatten es ihm angetan. Und nun war sie auf dem Weg zu ihm. Nur noch fünf Halte, sagte die App. Max war dabei, den Grill zu reinigen. Das Essen sollte etwas Besonderes werden. Er hatte lange kein ordentliches Rindersteak mehr gegessen. Soko Tierschutz [1] und andere Aktivistengruppen hatten ganze Arbeit geleistet.

Weiterlesen

GELESEN: Nadine Filko – Clean Meat

Schlagwörter

, , , , , , ,

Foto: Pexels

Fleisch aus dem Reagenzglas als Teil einer Zukunft ohne Tierleid. – Dazu gibt es inzwischen reichlich Lesestoff. Dr. Klaus Meylahn hat Clean Meat von Nadine Filko gelesen und sich ein Urteil gebildet.

Weiterlesen

Schlangenzeit

Schlagwörter

, , , ,

Eine dystopische – oder realistische? – Aussicht auf das, was kommen könnte.


Er stand gerne in der Schlange. Er war nicht allein aber auch nicht bedrängt. Alle hatten folgsam ihre Maske angelegt und hielten Abstand. Sie unterhielten sich leise. Hin und wieder konnte er ein paar Wortschnipsel auffangen und auf diese Weise etwas vom Leben der anderen erfahren.

Weiterlesen

Urlaub aus regionalem Anbau

Schlagwörter

, , , , , , , ,

Der „Mäuseturm“ (Bremen)

Corona hat in diesem Jahr sicher vielen einen fetten Strich durch die Urlaubsplanung gemacht. Das muss aber kein Grund sein, Frust zu schieben und 2020 komplett abzuschreiben. Überlegen wir lieber, ob sich die Komponenten eines gelungenen Urlaubs nicht vielleicht auch auf anderem Wege zusammenbringen lassen.

Weiterlesen

Wenn im Buch die Post abgeht – Briefromane

Schlagwörter

, , , ,

Briefe können nicht nur individuelle, sehr persönliche Kunstwerke sein, mit denen wir über Zeit und Raum hinweg kommunizieren. Wir verdanken ihnen auch ein eigenes Genre, die Briefromane. Ganze Geschichten, die nur aus gesammelten schriftlichen Aufzeichnungen erwachsen, die, sage wir es offen, die klammheimliche Freude des Voyeurs erfüllen am Privaten, Verheimlichten, Abgründigen anderer Menschen.

Weiterlesen

GELESEN: Alice Hasters – Was weisse Menschen nicht über Rassismus hören, wollen aber wissen sollten

Schlagwörter

, , ,

Ein etwas sperriger, aber gerade deshalb für mich interessanter Titel. Ein ansprechendes Cover mit viel Raum für Interpretation. Und in den Nachrichten unerträglich viele Meldungen über rassistische Vorkommnisse in Deutschland. Es passte alles zusammen, als ich mich entschloss, das autobiografische Buch der Kölner Journalistin Alice Hasters in meiner lokalen Lieblingsbuchhandlung zu bestellen.

Weiterlesen

Elektrifiziertes Reisen

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

stifteDa ich dazu neige, bei der Reiseplanung immer etwas zu vergessen – bevorzugt wenn ich in abgelegenen Regionen unterwegs bin, wo sich der benötigte Gegenstand nicht noch eben nachkaufen lässt – habe ich schon vor Ewigkeiten begonnen, Ausrüstungslisten anzulegen, die ich an das jeweilige Reiseziel anpasse und regelmäßig aktualisiere. Kürzlich fiel mir eine Liste von 1980 in die Hände, die mir nicht nur vor Augen führte, dass ich ein Relikt des vergangenen Jahrhunderts bin, sondern noch etwas viel Interessanteres offenbarte. Weiterlesen

GELESEN: Robert Macfarlane & Jackie Morris – The Lost Words

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Zaunkönig

Wörter verfügen über die Macht, unsere Wahrnehmung zu formen. Wir nehmen besser wahr, was wir benennen können. Wörter sind also Sehhilfen, durch die wir lernen zu erkennen. Das Buch, das hier vorgestellt wird – The lost words – soll Wörter vor dem Vergessen bewahren und den Abstand zwischen Mensch und Natur wieder verringern.

Illustration: Jackie Morris, 2017

Weiterlesen

Schreibtischtäter*innen

Schlagwörter

, , , , , ,

Homeoffice_3272

Auch wenn sich durch Corona vieles verändert hat, kommen die meisten alten Bekannten häufig auch nur mit einem schicken neuen Namen daher: Wer früher zu „Humankapital“ verdinglicht wurde, gehört heute einer systemrelevanten Berufsgruppe an, was sich neuerdings mit der Bezeichnung „kritische Medien“ schmückt, hat schon eine lange Karriere als „Schmierblatt“ hinter sich, und während es früher schlicht hieß „ich mach das von zuhause aus“, sprechen jetzt alle vom „Home Office“.

Weiterlesen

GELESEN: Dominik Bloh – Unter Palmen aus Stahl

Schlagwörter

, , , , , , ,

Unter Palmen aus Stahl - Blog-3Notizen auf der Autobahn

Irgendwo auf der Strecke zwischen Düren (NRW) und Butjadingen (Nordseeküste). Ich höre aus irgendeinem Grund Radio Bremen und nicht wie üblich den Deutschlandfunk. Die A1 ist voll und normalerweise langweilt mich diese Strecke, aber jetzt nicht. Denn ich lausche einer Sendung, in der die Moderatorin Kristin Hunfeld den Buchautor Dominik Bloh interviewt. Weiterlesen